Haustechnik
  Heiztechnik     Dichtheitsprüfung     Badwelten     Leckageortung     K+W in Dülmen     Kontakt     Impressum  
Wohnraumbe- u. Entlüftung
Einbaustaubsauger
Hausleittechnik
Allgemein:
Startseite

Hausleittechnik

Hausleittechnik

Intelligente Netzwerke für optimalen Wohnkomfort

Ist das Bügeleisen aus, die Fenster zu, die Alarmanlage eingeschaltet? Diese und ähnliche Fragen haben Sie sich nach dem Verlassen Ihres Hauses vielleicht auch schon einmal gestellt. Mit moderner Hausleittechnik lassen sich alle elektrischen Geräte im Haushalt vernetzen. Dadurch gewinnen Sie nicht nur Wohnkomfort - Sie sparen Energie und gewinnen Sicherheit.
Die Investition beim Neubau eines Hauses in moderne Hausleittechnik wandelt Ihr Versorgungsnetz in Ihr persönliches Informationsnetzwerk um. Mehrkosten amortisieren sich schnell durch die Menge an eingesparter Energie. Gern erstellen wir Ihr persönliches Berechnungsbeispiel. Klicken Sie hier hier für Ihre Anfrage!

Moderne Hausleittechnik mit "EIB"- Technische Informationen

Die Bus-Technik

Der Installationsbus "EIB" (Europäischer Installations-Bus) ist ein weltweit standardisiertes Installationssystem. Es dient der automatischen Steuerung der Funktionen in Wohn- und Zweckbauten. Die Bus-Technik funktioniert nach dem Omnibus-Prinzip: Alle können ihn benutzen, jeder zu seiner Zeit, mehrere gemeinsam und mit eigenem Start und Ziel.


Befehlsgeber und -empfänger
Die Bus-Technik trennt die Übertragung von Energie und Information. Bei Neubau oder Komplettsanierung wird daher zusätzlich zur normalen Stromleitung eine Steuerleitung gelegt. Wichtig ist, dass diese Leitung an allen möglichen "Einsatzorten" vorbei führt: Sie verbindet Sensoren (Befehlsgeber wie zum Beispiel Bewegungsmelder, Lichtmesser, Windmesser, Brandmelder, Schalter oder Thermostat) mit Aktoren (Befehlsempfänger, beispielsweise Licht, Heizung, Alarmleuchte oder Jalousie).

Beliebig viele Geräte
Auf diese Weise ist es zum Beispiel möglich, eine Zeitschaltuhr mit Licht, Heizung oder Jalousie zu verknüpfen. Schaltbare Steckdosen sorgen dafür, dass man mit dem entsprechenden Gerät über das Telefon den Status ("an" oder "aus") angeschlossener Kaffeemaschinen, Waschmaschinen etc. kontrollieren und schalten kann. Ist die zusätzliche Steuerleitung erst einmal verlegt, können beliebig viele Geräte (Sensoren wie Aktoren) angeschlossen und per PC miteinander verknüpft werden. Änderungen sind dabei, ohne großen Installationsaufwand, jederzeit möglich.


Druckbare Version